zurück zur Übersicht

Wettbewerb

Aktiv für Demokratie und Toleranz

Der Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ wird jährlich durch das von der Bundesregierung gegründete Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt ausgelobt.

Ausgezeichnet werden vorbildliche und nachahmbare zivilgesellschaftliche Projekte aus dem gesamten Bundesgebiet, die die Themenfelder Demokratie, Toleranz, Integration, Gewaltprävention, Extremismus und Antisemitismus bearbeiten und das Grundgesetz im Alltag auf kreative Weise mit Leben füllen. Dabei soll insbesondere die Vielfalt des zivilgesellschaftlichen Engagements von Einzelpersonen und Gruppen aufgezeigt werden. Die ausgezeichneten Projekte erhalten Geldpreise in Höhe von 2.000 bis 5.000 Euro und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit.

Die Wettbewerbsfrist endet am 22. September 2019.

Weitere Informationen hier
Übersicht und Beschreibungen der im letzten Jahr ausgezeichneten Projekte hier